Fandom


Soone

Die Sonne ist ein durchschnittlicher Stern in der Milchstrasse. Sie ist ein Gelber Zwerg und der Hauptstern des Sonnensystems.

Ihre Gravitation bestimmt das ganze Sonnensystem. Sie enthält 99,86 % des ganzen Sonnensystems und hat die 109-fache Masse der Erde. Sie erhält alles Leben auf der Erde.

Anders alle manche Leute glauben, ist die Sonne ein ganz normal grosser Stern wie die anderen Sterne am Nachthimmel auch. Nur, dass die anderen Sterne viel weiter von der Erde entfernt sind und somit kleiner erscheinen als sie in Wirklichkeit sind.

Sie besteht grösstenteils aus Wasserstoff (78,4 %) und Helium (19,8 %). Nebenbei besteht sie noch aus Eisen (ca. 0,15 %), Sauerstoff (0,86 %) und aus Kohlenstoff (0,4 %).

Vor vielen Milliarden Jahren explodierte ein alter Stern in der Nähe. Nach der Explosion vor etwa 4,6 Milliarden Jahren zog sich eine Wolke aus Gas und Staub immer dichter zusammen, bildete einen heißen Kern in der Mitte und große Gesteinsbrocken am Rand. Der Kern wurde schließlich unsere Sonne. Die Gesteinsbrocken wurden nach und nach dann die Planeten unseres Sonnensystems. Sie wird nach den Berechnungen von Astrophysikern nochmal so viele Jahre weiterscheinen bis sie stirbt.

Im Universum erkennnt man, dass die Sonne mehrere dunklere Flecken hat. Diese Sonnenflecken sind Stellen an der Sonne, wo es nicht 5000 Grad Celsius heiß ist, sondern nur 4000 °C heiß ist. Sie kommen und verschwinden in einem Zyklus von elf Jahren.

Einige DatenBearbeiten

  • Sonnendurchmesser: rund 1,4 Millionen Kilometer; das ist über 100-mal größer als der Erddurchmesser
  • Innentemperatur der Sonne: über 15 Millionen °C
  • Oberflächentemperatur der Sonne: ca. 5500 °C
  • Achsenneigung: 7,52°
  • Entfernung von der Erde: 149,6 Mio. km.
  • Entfernung vom nächsten Fixstern (Promixa Centauri): 9,46 Billionen km.
  • Leuchtkraft: 990 Trillionen Megawatt

Wie jeder Stern wird auch unsere Sonne sterben. Wenn der Kern der Sonne fast ausgebrannt ist, bläht sie sich gewaltig auf. Sie wird sozusagen zu einem roten Riesen. Sie wird so groß, dass sie ganze Planeten aufrisst. Zuerst Merkur, dann die Venus. Unsere Erde jedoch wird nicht aufgefressen, aber die Sonne wird so nah sein, dass die Erde verkohlt. Alle Meere verdampfen, und alles Leben wird ausgelöscht. Die Sonne bleibt jedoch kein roter Riese. Die Sonne wird kleiner bis sie zu einem weißen Zwerg und schließlich ein lebloser Feck wird. In dem Zustand bleibt sie Milliarden Jahre, bis sie endgültig verschwindet. Dies dauert jedoch noch ca. 6 Milliarden Jahre. Dieser Sterbungsprozess nennt man Supernova.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.